Für ein suchtfreies Leben

Suchtberatung

Bei Suchterkrankungen eines Familienmitgliedes, z.B. Alkoholismus, leidet die ganze Familie. Rund 7,8 Millionen Menschen in Deutschland trinken zu viel Alkohol und riskieren damit ihre Gesundheit. Spannungen in der Familie, finanzielle Probleme und erhebliche Sicherheitsrisiken sind weitere Folgen des riskanten oder missbräuchlichen Konsums. Daher konzentriert sich die Suchtberatung nicht nur auf den Betroffenen, sondern bezieht stets das gesamte soziale Umfeld ein, um Co-Abhängigkeit zu vermeiden.

Die Therapeuten und Sozialarbeiter der Stiftungsfamilie BSW & EWH erarbeiten mit den Betroffenen gemeinsame Wege aus der Sucht.

Wir sind für Sie da – von der Vorbeugung bis zur Nachsorge!

Nachsorge – für den Erhalt der Abstinenz

Die Stiftungsfamilie BSW & EWH bietet jährlich ein Nachsorgeseminar unter professioneller Leitung an. Alle Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie im Veranstaltungskalender.

Zum Termin