Hilfe für Betroffene

Die schweren Unwetter im Sommer 2021 haben zu dramatischen Zuständen in vielen Teilen Deutschlands geführt, die auch heute noch schmerzliche Auswirkungen haben. 

Sind Sie vom Hochwasser betroffen? Sind Schäden an Ihrem Hab und Gut entstanden? Dann wenden Sie sich an uns unter hilfen@stiftungsfamilie.de. Den Nothilfeantrag finden Sie hier.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihnen Gelder aus dem extra für die Flutkatastrophe eingerichteten Spendentopf zustehen bzw. welche Unterlagen Sie benötigen, dann rufen Sie uns gerne an: 0800 2651367. Melden Sie sich bei uns, auch wenn Sie noch nicht final abschätzen können, wie hoch Ihr Gesamtschaden sein wird bzw. Ihnen Gutachten oder Rechnungen etc. fehlen: Wir zahlen auch Teilbeträge aus, z.B. für Möbel oder Kleidung.

Spendenbescheinigungen

Für alle Spenden bis 200 Euro reicht ein Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt aus. Für Spenden ab 200 Euro stellen wir Ihnen gerne eine separate Spendenbescheinigung aus – bitte beantragen sie diese per E-Mail unter info@stiftungsfamilie.de oder telefonisch: 0800 2651367. Bitte geben Sie hierbei unbedingt Ihre vollständige Anschrift an. Wir bitten um Verständnis, dass das Ausstellen der Spendenbescheinigungen in Folge der aktuellen Lage etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.