Baby-Begrüßungspaket

Sie arbeiten im Bahnbereich und sind gerade Eltern geworden oder wissen von Kollegen mit Nachwuchs? Dann rufen Sie bei uns unter Telefon 0800 2651367 an oder mailen an info(at)stiftungsfamilie.de und wir senden Ihnen unser Baby-Begrüßungspaket – mit einem hochwertigen fünfteiligen Geschirrset und einem bestickten Dreieckstuch aus 100 Prozent Baumwolle.

Bärenstark-Kinderfreizeit

Freizeit für Kinder mit einem behinderten oder schwer kranken Geschwisterkind

BÄRENSTARK ermöglicht insgesamt 25 Geschwisterkindern eine sorglose zweiwöchige Freizeit, um gemeinsame Erfahrungen aus der besonderen familiären Situation auszutauschen und Freundschaften zu schließen. Für Spiel, Beschäftigung und bunte Abwechslung sorgen erfahrene Betreuer. Die Stiftungsfamilie BSW & EWH unterstützt diese Aktion der Carls Stiftung, um die Kinder zu stärken.

    Nähere Informationen finden Sie auf der Website der Carls-Stiftung.

    Barrierefreier Urlaub

    Nachhaltige Erholung zu fördern, ist eine der Kernaufgaben der Stiftungsfamilie – dazu gehören auch Urlaubsangebote für Menschen mit Behinderungen.

    Neuer Partner: Seehotel Rheinsberg

    Deshalb kooperiert die Stiftungsfamilie ab sofort mit dem Seehotel Rheinsberg, Deutschlands größtem barrierefreiem Hotel. Es liegt in einem der erholsamsten Orte zwischen Hamburg und Berlin am Ufer des Grienericksees inmitten der märkischen Landschaft. Alle Zimmer und Appartements, die Bereiche für Sport- und Freizeitaktivitäten und das Restaurant mit Seeterrasse sind großzügig, komfortabel und natürlich barrierefrei ausgestattet.

    Zuschuss für Hilfeberechtigte

    Einen Erholungsurlaub von bis zu einer Woche für aktive oder ehemalige Bahnbeschäftigte mit Behinderung (auf Wunsch mit einer Begleitperson) im Seehotel Rheinsberg bezuschusst die Stiftungsfamilie ab sofort bei Vorliegen einer Hilfeberechtigung nach § 53 der Abgabenordnung.
    Zudem bezuschusst die Stiftungsfamilie bei Bedarf die Kosten für den Abholservice.

    Buchen Sie jetzt Ihren barrierefreien Urlaub direkt im Seehotel Rheinsberg (Tel.: 033931 344-0). Den Zuschuss gewährt Ihnen die Stiftungsfamilie nach Ihrem Urlaub. Einen entsprechenden Unterstützungsantrag können Sie auf www.stiftungsfamilie.de/ewh herunterladen oder hier anfordern: Tel.: 069 809076-166, E-Mail: hilfen(at)stiftungsfamilie.de

    Zum ausführlichen Infoblatt mit Terminen und Preisen

    Unterstützungsantrag herunterladen


    Nähere Informationen:

    Telefon: 069 809076-166
    E-Mail: hilfen(at)stiftungsfamilie.de

    Der gesunde Zuschuss

    Der gesunde Zuschuss* für die Pause

    Wer hart arbeitet, muss auch regelmäßig und ausgewogen essen – aber das geht ganz schön ins Geld. Gesund und lecker mit den Kollegen im Casino der Bahn zu essen, ist für manche finanziell einfach nicht drin.

    Gemeinsam mit der DB Gastronomie ermöglicht die Stiftungsfamilie BSW & EWH jetzt DB-Mitarbeitern, öfter gesund in den Casinos zu essen und dies in entspannter Gemeinschaft zu genießen – mit einem Zuschuss von 90 Euro für sechs Monate, die direkt auf den Konzernausweis gebucht werden.

    Unterstützungsantrag herunterladen

    Info- und Bestellblatt herunterladen

    Nähere Informationen:

    Telefon: 069 809076-166
    E-Mail: hilfen(at)stiftungsfamilie.de 

    *Dieses Angebot gilt ab dem 1. Januar 2019 für DB-Beschäftigte mit Konzernausweis und Berechtigung nach § 53 der Abgabenordnung. (Was bedeutet das?)

    Eltern-Kind-Coaching

    Das Eltern-Kind-Coaching ist ein integratives Angebot für Eltern und Kinder, die sich intensiver mit ihrer familiären Situation beschäftigen möchten. Familien haben hier den Raum und die Möglichkeit, ihre Sorgen auszusprechen und unter der Anleitung von erfahrenen Familientherapeuten Lösungswege auszuloten. Ziel ist es, Eltern in ihrer Rolle zu stärken und Spielräume für Eltern und Kinder zu schaffen, um belastende Konfliktmuster zu verändern.

    Das modulare Angebot ermöglicht die Wahl zwischen drei unterschiedlich intensiven Seminaren:

    • regionales Tagesseminar
    • dreitägiges Basisseminar 
    • fünftägiges Intensivseminar 

    Die drei- und fünftägigen Seminare finden in unterschiedlichen Hotels und Ferienwohnungen der Stiftungsfamilie BSW & EWH statt. Die Tagesseminare finden in den Servicebüros nach individueller Terminabsprache mit unseren Therapeuten statt.

    Die nächsten Termine:

    Basisseminare

    • 17.06. - 19.06.2019 im Kloster Bernried
    • 02.08. - 04.08.2019 im Kloster Bernried
    • 15.11. - 17.11.2019 in Zinnowitz

    Intensivseminare

    • 12.04. - 16.04.2019 in Festenburg
    • 13.04. - 17.04.2019 in Baiersbronn
    • 13.04. - 17.04.2019 in Schönau
    • 05.07. - 09.07.2019 in Festenburg
    • 27.07. - 31.07.2019 in Baiersbronn
    • 31.08. - 04.09.2019 in Schönau
    • 02.10. - 06.10.2019 in Festenburg
    • 05.10. - 09.10.2019 in Baiersbronn

    Anmeldung und Informationen:

    Telefon: 0800 0600 0800*
    E-Mail: sozialberatung(at)stiftungsfamilie.de 

    Kinder- und Jugendfreizeiten

    Sich wandelnde Familienstrukturen, Stress in der Schule, aber auch ungesunde Lebensgewohnheiten und gesundheitsschädliche Umwelteinflüsse beeinträchtigen den Gesundheitszustand von Kindern. 

    Unter dem Motto „Papa und Mama müssen arbeiten – ich fahr trotzdem weg!“ können Kinder, deren Eltern über wenig Zeit und Geld verfügen, in den Ferien etwas Neues und Spannendes erleben: Im Haus Möwennest schalten sie für die Zeit ihres bezuschussten Aufenthaltes einfach ab.

    Die Eltern können sicher sein, dass ihre Kinder gut versorgt sind und dass sie Freude am Urlaubsort in einer Gemeinschaft haben. Die Stiftungsfamilie BSW & EWH unterstützt diese außergewöhnlichen Freizeiten finanziell*, sodass für die Eltern nur ein Kostenbeitrag von 99 Euro pro Woche anfällt.

    Termine für Kinder von 6 bis 10 Jahren:

    • 05. bis 12.10.2019

    Die Anmeldung erfolgt direkt im Haus Möwennest (Tel.: 038377 78-0)

    * Voraussetzung für die Teilnahme ist die Beschäftigung mindestens eines Elternteils im Bahnbereich sowie das Vorliegen einer Berechtigung gem. § 53 AO (Was bedeutet das?).

    Kindeswohl und stationäre Hilfen

    Wir bieten praktische und finanzielle Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien, die in Notsituationen geraten sind. Wenn ambulante Hilfen nicht mehr ausreichen – sei es durch den Tod eines Elternteils oder durch familiäre Krisen –, entlasten wir durch stationäre Betreuung.

    Finanzielle Unterstützung


    Wir möchten Kindern und Jugendlichen, zum Beispiel beim Verlust eines oder beider Elternteile, die Chance auf eine sichere Zukunft geben: Wir greifen Voll-, Halb- und Sozialwaisen sowie Kindern und Jugendlichen mit Berechtigung nach § 53 AO (Was bedeutet das?) finanziell unter die Arme, beginnend mit einer Soforthilfe bis hin zu einmaligen oder laufenden Unterstützungen zur Schul- und Berufsausbildung sowie zum Studium.

    Sozialpädagogische Wohngruppe


    Immer mehr Familien sind von Problemen wie Arbeitslosigkeit, Scheidung, finanziellen Sorgen und sozialer Kälte betroffen. Sie können Werte wie Gemeinschaft, Solidarität und Verantwortung oft nicht ausreichend an die Kinder vermitteln. Manchmal ist auch ein familiäres Miteinander nicht mehr gegeben.

    Geborgenheit, individuelle Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung von bestehenden Familiensystemen stehen bei der Arbeit in unserer sozialpädagogischen Wohngruppe immer im Vordergrund. Im Haus Möwennest in Zinnowitz/Usedom betreuen wir Voll- und Halbwaisen sowie Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien bei Bedarf bis zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit. Auch Kurzzeitaufnahmen der Kinder sind möglich, z.B. bei Krankheit von alleinerziehenden Elternteilen. Wir bieten auch Betreuung für Kinder, deren Erziehung nicht mehr gewährleistet werden kann, und unterstützen Familien, die unverschuldet in Notsituationen geraten sind.

    Wir bieten stationäre Hilfen zur Erziehung (§ 34 KJHG) in zwei Kleingruppen mit je acht Plätzen. Unsere Personalqualifikationen: staatlich anerkannte Erzieher, Sozialpädagogen und Familientherapeuten. Aufnahmealter: bis 16 Jahre.

    Hier finden Sie weitere Informationen zur sozialpädagogischen Wohngruppe im Haus Möwennest (Usedom).

    Mutter-/Vater-Kind-Kur

    Wir wollen, dass es den Kindern gut geht. Sie sollen sich auf gesunde und gefestigte Eltern verlassen können. Die täglichen Anforderungen an Kinder und Eltern können sich negativ auf das innere Gleichgewicht auswirken und es empfindlich stören.

    Unsere Mutter-/Vater-Kind-Kuren stärken das Familiensystem und stellen die wichtige Balance zwischen Körper und Geist für Kinder und Eltern wieder her. Wir bieten gezielte Therapien im Fitness- und Entspannungsbereich sowie kompetente Beratung in der Erziehung und Ernährung. Die Krankenkassen genehmigen diese in der Regel dreiwöchigen Kuren.

    Weitere Informationen zu den Mutter-/Vater-Kind-Kuren im Haus Möwennest finden Sie hier.

    Pflegix – Unterstützung im Alltag für Senioren

    Fast 10.000 helfende Menschen in ganz Deutschland bieten bei Pflegix, der Vermittlungsplattform für Pflegekräfte und Alltagshelfer, ihre Dienste an. Hier finden Sie genau die Unterstützung, die Sie brauchen – ob im Haushalt, beim Putzen, im Umgang mit Technik oder beim Einkauf.

    Die Stiftungsfamilie unterstützt hilfeberechtigte Senioren, die im Bahnbereich beschäftigt waren, mit 600 Euro Guthaben. Damit können Sie sechs Monate lang Pflegix-Dienstleistungen Ihrer Wahl buchen – das entspricht etwa ein bis zwei Stunden Unterstützung pro Woche.

    Wer kann den Zuschuss von 600 Euro beantragen?

    • Senioren, die im Bahnbereich beschäftigt waren, oder deren Partner können den Zuschuss beantragen. 
    • Voraussetzung für den Erhalt des Pflegix-Guthabens von 600 Euro ist eine persönliche und/oder wirtschaftliche Hilfeberechtigung nach §53 der Abgabenordnung. Weitere Informationen finden Sie hier.
    • Eine entsprechende Prüfung erfolgt nach Antragsstellung durch die Stiftungsfamilie BSW & EWH.
    • Der Zuschuss von 600 Euro wird immer pro Haushalt vergeben.
    • Auch Senioren ohne Hilfeberechtigung können die Dienstleitungen von Pflegix nutzen – auf eigene Rechnung. Wenn Sie sich mit Ihrer Förderernummer bei Pflegix registrieren (Link siehe unten), erhalten sie ab 200 Euro Buchungswert einen einmaligen Zuschuss von 20 Euro.

    Wie stelle ich einen Antrag?

    • Registrieren Sie sich auf der speziell für die Stiftungsfamilie eingerichteten Pflegix-Website (Link siehe unten).
    • Laden Sie den Unterstützungsantrag herunter (Link siehe unten) und senden Sie ihn ausgefüllt mit den erforderlichen Belegen an die Stiftungsfamilie. 
    • Senioren ab 75 Jahre reichen lediglich ihren Unterstützungsantrag mit den Nachweisen zur ehemaligen Bahnbeschäftigung und dem Renteneintritt ein.

    Wie geht es weiter?

    • Wir prüfen Ihren Antrag und schalten – sofern eine Hilfeberechtigung vorliegt – ein Guthaben von 600 Euro für Ihr Pflegix-Konto frei.
    • Ab diesem Zeitpunkt können Sie sechs Monate mit diesem Guthaben Leistungen Ihrer Wahl buchen. Nicht verbrauchtes Guthaben verfällt nach dieser Zeit.
    • Gebuchte Leistungen, die das Guthaben von 600 Euro übersteigen, müssen auf eigene Kosten bezahlt werden.
    • Nach Ablauf von sechs Monaten können Sie den Zuschuss erneut beantragen.

    Welche Alternative habe ich, wenn ich nicht nach §53 AO hilfeberechtigt bin?

    • Wenn die Antragsprüfung keine Hilfeberechtigung ergeben hat, können Sie Pflegix auf eigene Rechnung nutzen. Förderer der Stiftungsfamilie erhalten ab 200 Euro Buchungswert einen einmaligen Zuschuss von 20 Euro.

    Was muss ich sonst noch wissen?

    • Pflegix ist eine reine Online-Plattform. Zur Nutzung ist ein Internetzugang nötig. Telefonische oder schriftliche Anfragen sind nicht möglich.
    • Den Zuschuss können Senioren ausschließlich zur eigenen Nutzung beantragen. Eine Beantragung für Verwandte oder Bekannte ist ausgeschlossen.
    • Ausführliche Informationen zur Registrierung und Nutzung finden Sie bei Pflegix.

    WICHTIG: Der "Internet Explorer" ist nicht kompatibel. Wählen Sie daher bitte einen anderen Browser, zum Beispiel "Google Chrome" aus.

    Unterstützungsantrag herunterladen

    Zur Registrierung bei Pflegix

     

    Praktische Alltagshilfe – für Senioren

    Unsere praktischen Alltagshilfen* machen Ihr Leben einfacher – und Sie meistern die kleinen täglichen Herausforderungen wieder selbst. Erhalten Sie bis zu drei Artikel – schicken Sie einfach das Bestellblatt und den Unterstützungsantrag an die Zentrale Antragsbearbeitung.

    Informationsblatt zur Bestellung herunterladen

    Bestellblatt herunterladen

    Unterstützungsantrag herunterladen

    * Voraussetzungen: Beschäftigung mindestens eines Elternteils im Bahnbereich sowie Berechtigung nach § 53 der Abgabenordnung (Was bedeutet das?)

    Schulranzenpaket

    Ein hochwertiger, schöner Schulranzen ist ein wichtiger Begleiter für jedes Schulkind – aber auch ganz schön teuer. Mit unserem kostenlosen Schulranzen-Paket in geprüfter Produktqualität der Marken Scout und 4YOU entlasten wir Sie finanziell*.

    Von der 1. bis zur 8. Klasse ist für jedes Alter und jeden Geschmack etwas dabei. Beantragen Sie eines der nach Klassenstufen sortierten Schulranzen-Pakete im Wert von bis zu 250 Euro und wählen Sie das Lieblingsdesign Ihres Kindes:

    Wichtige Info:
    Viele Kinder konnten wir mit unseren Schulrucksack-Paketen (5. bis 8. Klasse) glücklich machen. Nun sind diese vergriffen! Wir informieren, wenn es Neuigkeiten gibt.

     

    Unterstützungsantrag herunterladen

    Informationen erhalten Sie hier zum Download und unter:

    Telefon: 069 809076-166
    E-Mail: hilfen(at)stiftungsfamilie.de 

    * Voraussetzungen: Beschäftigung mindestens eines Elternteils im Bahnbereich sowie Berechtigung nach § 53 der Abgabenordnung (Was bedeutet das?)

    Spielepaket

    Spielsachen helfen Ihrem Kind, die Welt um sich herum zu entdecken und stark für die Zukunft zu werden. Doch pädagogisch wertvolles Spielzeug ist teuer, Kinder entwickeln sich schnell und brauchen oft altersgerechten Nachschub. Mit dem kostenlosen Spielepaket entlasten wir Sie finanziell*.

    Sie erhalten hochwertigen Lern- und Spielspaß in geprüfter Produktqualität der Firma HABA für Ihr Kind – sortiert nach drei Altersgruppen: bis zu einem Jahr, von einem bis zu drei Jahren und von drei bis zu fünf Jahren.

    Weitere Informationen erhalten Sie hier zum Download und unter:

    Familie und Gesellschaft
    Telefon: 069 809076-166
    E-Mail: hilfen(at)stiftungsfamilie.de 

    * Voraussetzungen: Beschäftigung mindestens eines Elternteils im Bahnbereich sowie Berechtigung nach § 53 der Abgabenordnung (Was bedeutet das?)

    Windelabo

    Rund 6.000 Mal müssen Sie Ihr Kind wickeln, bis es eines Tages „aufs Töpfchen“ gehen kann! Die Windeln, die Sie dabei verbrauchen, kosten viel Geld. Mit dem kostenlosen Windelabo entlasten wir Sie finanziell*.

    Sechs Monate lang erhalten Sie jeden Monat frei Haus qualitativ hochwertige Pampers-Windeln für Ihr Kind (bis zur Windelgröße 6+) – und das Abo können Sie einmal im Jahr beantragen. Sobald wir Ihren Antrag freigegeben haben, setzen wir Sie in Kontakt mit unserem Kooperationspartner Babywin.de, mit dem Sie Lieferzeiten und Windelgrößen direkt vereinbaren.

    Unterstützungsantrag herunterladen

    Weitere Informationen erhalten Sie hier zum Download und unter:

    Telefon: 069 809076-166
    E-Mail: hilfen(at)stiftungsfamilie.de 

    * Voraussetzungen: Beschäftigung mindestens eines Elternteils im Bahnbereich sowie Berechtigung nach § 53 der Abgabenordnung (Was bedeutet das?)

    Jetzt mitmachen!

    Füllen Sie Ihre Beitrittserklärung online aus und werden Sie Teil der Stiftungsfamilie BSW & EWH.

    Hier ausfüllen