Winterwandern im Harz

Auf Schusters Rappen erkunden die BSW-Wanderer von 29. Januar bis 1. Februar 2018 den Harz rund um des BSW-Wald- und Sporthotel Festenburg. Zwei Touren führen durch das nördlichste deutsche Mittelgebirge. Erst geht es etwa zehn Kilometer lang am Schalker Teich vorbei über Ober- und Mittelschulenberg am Waldmuseum vorbei und am Silberbach entlang zurück. Tags darauf machen sich die Wanderer auf in die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Die sieben Kilometer lange Strecke führt vorbei am Zankwieser Teich, am Kiefernhölzer Teich und am Schröterbacher Teich und endet im Ringer Zechenhaus, wo die Wandersleute eine zünftige Einkehr erwartet.

Genügend Zeit für entspannten Austausch am Abend ist natürlich auch eingeplant. Im „Bahnstübchen”, der Bar des BSW-Hotels, können die Teilnehmer nach Lust und Laune die beiden Wandertage ausklingen lassen.

Zweite Wandertage in Planung

Zum ersten Mal hatte Alois Landerer, Zentraler Fachberater Wandern im BSW, bundesweit zu Wandertagen aufgerufen. Die Resonanz war überwältigend, die Wandertage binnen weniger Tage ausgebucht. Aufgrund des großen Zuspruchs sind die zweiten Wandertage bereits in Planung: Im Oktober soll es in die Berge rund um Bad Tölz gehen. Wir halten Sie in den BSW-Medien auf dem Laufenden. 



Unsere APP

Die App der Stiftungsfamilie jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftungsfamilie BSW & EWH beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos