Weihnachtstombola in Hamburg

  • Scheckübergabe: (v.l.n.r.) Oleg Engel (Bahn-BKK), Herbert Füßner (DEVK), Steffi Meyer (Stiftungsfamilie), Katharina Schult (Assistentin der Konzernbevollmächtigten), Manuela Herbort (Konzernbevollmächtigte für Hamburg und Schleswig-Holstein), Myriam Kagerah (Sparda Bank Hamburg), Pascal Jussen (Stiftungsfamilie)

  • Die Weihnachtsengel mit einem Mitarbeiter des Werks Langenfelde

  • Weihnachtsengel Steffi Meyer

Kurz vor der Ziehung waren auch die letzten der 10.000 Lose für die alljährliche Weihnachtstombola der DBplus-Partner in Hamburg und Schleswig-Holstein ausverkauft. Mehrere Wochen waren in den DB-Betrieben in Hamburg und Schleswig-Holstein die „Weihnachtsengel“ Steffi Meyer von der Stiftungsfamilie BSW & EWH und Myriam Kagerah von der Sparda-Bank Hamburg unterwegs und boten den Mitarbeitern Lose zum Preis von je einem Euro an. Damit sicherten sie sich die Chance auf einen der vielen tollen Gewinne und zugleich das Gefühl, etwas Gutes zu tun. Denn ein Drittel der Erlöse fließen an gemeinnützige Organisationen.

Die Ziehung erfolgte am 12. Dezember 2018 im Rahmen einer Afterwork-Party inklusive Begrüßungscocktail und kostenlosem Weihnachtsbuffet im Casino der Hammerbrookhöfe in Hamburg. Als „Glücksengel“ fungierte auch diesmal wieder Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte der DB AG für Schleswig-Holstein und Hamburg. Die Gewinne können noch bis 28. Februar 2019 im DBplus ServicePunkt Hammerbrookhöfe abgeholt werden.

Ein Sechstel der Loseinnahmen gingen als Spende zu gleichen Teilen – also jeweils 800 Euro – an die Stiftungsfamilie BSW & EWH sowie an die Stiftung Sparda-Bank Hamburg. Darüber hinaus gingen auch die Erlöse aus dem Kuchenverkauf als Spende an die Stiftungsfamilie. Ein weiteres Sechstel wird ebenfalls als Spende für einen guten Zweck verwendet. Über welchen, entscheidet der Gewinner mit der Losnummer 04318.



Unsere APP

Die App der Stiftungsfamilie jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftungsfamilie BSW & EWH beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos