Schimpfen für den guten Zweck

  • Teilnehmer der Weiterbildung „Rangierbegleiter zu Lokrangierführer“

Immer, wenn im Unterricht der Weiterqualifikationsmaßnahme „Rangierbegleiter zu Lokrangierführer“ bei DB Cargo Frankfurt ein Schimpfwort fällt, klingelt die so genannte „Schimpfkasse“. Die Gründe zum Fluchen sind vielfältig: Einem Teilnehmer geht etwas schief, ein anderer kommt zu spät, ein weiterer hatte eine kurze Nacht. Doch was auch immer der Grund war – wer schimpft, zahlt in die Kasse ein.

Inzwischen beläuft sich der Kasseninhalt auf stolze 255 Euro – nicht zuletzt durch weitere freiwillige Spenden dieser Kollegen und ihrer Ausbilder, die den Erlös großzügig aufgerundet haben, bevor sie ihn nun an die Stiftung EWH spendeten.

Die Schimpfkassen-Spende kommt Kindern, Jugendlichen und Familien zugute, die von der Stiftung EWH unterstützt werden.



Unsere APP

Die App der Stiftungsfamilie jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftungsfamilie BSW & EWH beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos