Ein Ausflug für die „Strandpiraten“

Ein unbeschwerter Tag für die Kinder der sozialpädagogischen Wohngruppe „Strandpiraten“ im Haus Möwennest auf Usedom – das haben die Mitarbeiter am DB Standort Industriepalast Leipzig möglich gemacht. In einer vorweihnachtslichen Sammelaktion haben Mitarbeiter des Servicebüros Leipzig der Stiftungsfamilie dort großzügige Spenden eingesammelt und sie noch vor dem Fest den Kindern und ihren Betreuerinnen in Zinnowitz überbracht.

Süßer Dank an die Spender

„Wir haben uns sehr über Ihren Besuch und Ihre Spende gefreut“, schreiben Pia, Emily, Anne, Jasmin und Dana, die kleinen Bewohner der Wohngruppe, in einem Dankesbrief, dem sie selbstgemalte Bilder beigelegt haben (siehe Galerie). Einen Teil des Geldes haben sie direkt im Sinne der Spender für einen Ausflug auf den Weihnachtsmarkt verwendet. „Wir hatten riesigen Spaß beim Karussell fahren, Enten angeln und lecker Pommes essen.“ Doch die gesammelte Summe von 300 Euro reicht noch für ein weiteres Vergnügen, schreiben die glücklichen Kinder weiter: „Wir haben uns aber auch noch Geld für den Sommer gelassen, denn wir lieben es, am Strand in Zinnowitz spazieren zu gehen und ganz viel Eis zu schlecken.“

Über die „Strandpiraten“

Die Kinder sind aus ganz unterschiedlichen Gründen bei den Strandpiraten untergebracht und auch unterschiedlich lang. Mal arbeitet ein Elternteil in Vollzeit und der andere muss zur Reha; dann ist eine vorübergehende Unterbringung mögliche. Wenn Eltern ihr Kind jedoch langfristig nicht entwicklungsgerecht erziehen oder fördern können, so kann es bei den Strandpiraten ein neues, dauerhaftes Zuhause finden. Weitere Informationen zum Haus Möwennest und den „Strandpiraten“ finden Sie hier.



Unsere APP

Die App der Stiftungsfamilie jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftungsfamilie BSW & EWH beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos