DB Netz-Mitarbeiter spenden für den EWH

  • v.l.n.r.: Julian Gehricke, Carolin Rosenski und Detlev Hopp mit dem Spendenscheck über 230 Euro der DB Netz-Mitarbeiter

  • Detlev Hopp überbringt die zusätzlichen 150 Euro der EVG-Betriebsgruppe

Im Hörsaal der Berliner Charité-Klinik fand die Betriebsversammlung der DB Netz AG Berlin statt. Carolin Rosenski, erste stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrats N.II.3, hat dabei mit ihren Kollegen Spenden für die Stiftung Eisenbahn-Waisenhort (EWH) gesammelt – insgesamt landeten so 230 Euro in der Spardose. Die Betriebsgruppe der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) stockte diesen Betrag um 150 Euro auf. Die symbolischen Spendenschecks überbrachte Carolin Rosenski mit ihren Betriebsratskollegen Julian Gehricke (JAV-Vorsitzender) und Detlev Hopp (freigestelltes Betriebsratsmitglied).

Die Gesamtsumme von 380 Euro kommt nun Kindern, Jugendlichen und Familien zugute, die von der Stiftung unterstützt werden. Dafür ganz herzlichen Dank!



Unsere APP

Die App der Stiftungsfamilie jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftungsfamilie BSW & EWH beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos