Bahn-Azubis mit Engagement

  • Margarete Zavoral bei der Preisübergabe an die Gruppe "Die 4 ????"

  • Rallyestation der STIFTUNGSFAMILIE BSW & EWH

  • All das verbinden Bahn-Azubis mit der STIFTUNGSFAMILIE BSW & EWH.

  • Margarete Zavoral (Mitte rechts), KJAV-Vorsitzender Stefan Kapitzke (Mitte links) mit den Moderatoren des Abends

Am 4. Juli 2018 wurden in Berlin die Preisträger des Wettbewerbs „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt“ ausgezeichnet. Rund 500 Auszubildende der Deutschen Bahn haben zahlreiche soziale Projekte entwickelt, um Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung zu setzen. Die besten Beiträge wurden nun prämiert.

#Rallye

Am Nachmittag vor der Preisverleihung nahmen die Bahn-Azubis an der traditionellen Rallye teil, die von den Sozialpartnern der Deutschen Bahn mit organisiert wird. An der Station der STIFTUNGSFAMILIE BSW & EWH standen große Kartons mit dem neuen Logo bereit, in das die Azubis Hashtags mit Schlagworten eintragen konnten, die sie mit der STIFTUNGSFAMILIE BSW & EWH verbinden. Die Bandbreite der Assoziationen reichte von #Zusammenhalt über #Wir-Gefühl bis zu #Urlaub und #Spaß (siehe Bild).

Projekte, die Mut machen

Hochrangige Vertreter der Sozialpartner im Bahnbereich verliehen die Preise an den engagierten Bahn-Nachwuchs. Margarete Zavoral, Vorsitzende des Geschäftsführenden Vorstands der STIFTUNGSFAMILIE BSW & EWH, überreichte einen Preis an die Auszubildenden-Gruppe „Die 4 ????“. Einen eigenen Rap-Song haben sie für ihr Projekt „Jasmin“ getextet, vertont und ein Video dazu gedreht. Darin erzählen sie exemplarisch die Geschichte von Jasmin, die in der Schule wegen eines Fotos gemobbt wird. Sie zeigen die psychische Belastung des Mädchens, aber auch einen Ausweg aus der Situation und machen so anderen Betroffenen Mut. Hier können Sie das Video sehen: www.youtube.com/watch

Von Anfang an dabei

Von Beginn an unterstützt die STIFTUNGSFAMILIE BSW & EWH den bundesweiten Wettbewerb „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt – Gemeinsam für ein tolerantes und respektvolles Miteinander“, von der  Deutschen Bahn AG im Jahr 2000 gestartet wurde. Über 11.000 Auszubildende haben seither mitgemacht und rund 1.250 Projekte eingereicht. Ziel der Deutschen Bahn AG ist es, Zivilcourage und soziale Kompetenzen nachhaltig zu stärken, um Toleranz und Demokratie zu fördern.



Unsere APP

Die App der Stiftungsfamilie jetzt hier downloaden:

iTunes
Playstore

Ehrenamt

Die Stärke der Stiftungsfamilie BSW & EWH beruht seit jeher auf dem Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

weitere Infos